Presse

Impulse: Pressebericht 2018

 

 

 

 

 

"Der nicht ganz so neue Neue"

 

Dagmar Kohlmann-Scheerer im Pressesprecher Magazin vom September 2015

 

zum Originalartikel Pressesprecher Magazin September 2015

 

 

 

 

"Kontern-aber wie?"

 

 

Dagmar Kohlmann-Scheerer im Radio Paloma vom 08.09.2015

 

 

 

 

 

 

"Gestern Kollege-heute Vorgesetzter" - was ändert sich im Verhältnis?

 

 

Dagmar Kohlmann-Scheerer in NDR2 vom 27.08.2015

 

 

zum Interview NDR2 27.08.2015

 

 

 

 

 

"Was eigentlich immer hilft, ist der Loriot'sche Trick: Ein einfaches "Ach was?" oder "Sag bloß" passt fast immer."

 

 

Dagmar Kohlmann-Scheerer in ZDFheute.de vom 30.05.2014

 

 

zum Originalartikel ZDFheute.de 30.05.2014

 

 

 

 

"Wenn die Beförderung eines ehemaligen Kollegen für die Mitarbeiter überraschend kommt, heißt es zunächst einmal Ruhe bewahren..."

 

 

Dagmar Kohlmann-Scheerer im Hamburger Abendblatt 08.03.2014

 

 

zum Originalartikel Hamburger Abendblatt 08.03.2014

 

 

 

 

"Das Wichtigste in dieser Situation ist ein guter Einstand in den Job"

 

 

Dagmar Kohlmann-Scheerer Cellesche Zeitung 24.02.2014

 

 

zum Originalartikel in der Celleschen Zeitung

 

 

 

 

"Junge Vorgesetzte werden von den Ex-Kollegen nicht ernst genommen."

 

 

Dagmar Kohlmann-Scheerer im ZDF -Heute 17.02.2014

 

 

zum Originalartikel in ZDF Heute

 

 

 

 

"Mitarbeitergespräche sollte man frühestens nach einem halben Jahr führen, so können sich beide Seiten aneinander gewöhnen."

 

 

Dagmar Kohlmann-Scheerer in Cosmopoliton Mai 2013

 

 

zum Originalartikel Cosmopoliton Mai 2013

 

 

 

 

"Kontern wir mit einer Gegenfrage, bekommt der Angreifer nochmals eine Chance auf uns zu zukommen."

 

 

Dagmar Kohlmann-Scheerer in Schweizer Familie 25/2013

 

 

Zum Originalartikel Schweizer Familie 25/2013

 

 

 

 

"Wenn man sich selbst vor seine Kollegen stellt und sagt- "Ich bin ab heute der Chef!"- wird man häufig nicht ernst genommen "

 

 

Dagmar Kohlmann-Scheerer in AZ vom 01./02.06.2013

 

 

Zum Originalartikel der AZ 01./2.06.2013

 

 

 

 

                                                    "Konter Künste"

 

 

                                                                    AZ 13.02.2013

 

 

 

 

"Es klingt trivial, aber wenn man verabredet: Bürotür geschlossen = Ich bin beschäftigt, kann das unnötige Konflikte vermeiden“

 

 

Dagmar Kohlmann-Scheerer in Wirtschaftswoche 12.01.2013

 

 

Zum Originaltext Wirtschaftswoche 12.01.2013

 

 

 

 

"So schwer es ist, man muss sich ein Stück weit von den bisherigen Kollegen abgrenzen ..."

 

 

Dagmar Kohlmann-Scheerer in Münchner Merkur 25./26. August 2012

 

 

Zum Originalartikel Münchner Merkur 25./26. August 2012

 

 

 

 

"Wer eine Führungsfunktion übernimmt, sollte sich möglichst schnell davon lösen weiterhin der beste Sachbearbeiter sein zu wollen."

 

 

Dagmar Kohlmann-Scheerer in FAZjob.net vom 27. Juli 2012

 

 

Zum Originalnewsletter FAZjob.net 27.07.2012

 

 

 

 

"Wenn man sich selbst vor seine Kollegen stellt und sagt: 'Ich bin ab heute der Chef!' - dann wird man häufig nicht ernst genommen."

 

 

Dagmar Kohlmann-Scheerer in Frankfurter Neue Presse 25.06.2012

 

 

Zum Originalartikel Frankfurter Neue Presse 25.06.2012

 

 

 

 

"So schwer es ist, aber man muss sich ein Stück weit von den bisherigen Kollegen abgrenzen."

 

 

Dagmar Kohlmann-Scheerer im Wiesbadener Kurier 25.06.2012

 

 

Zum Originaltext Wiesbadener Kurier 25.06.2012

 

 

 

 

"Wer sich vorher schon auf die übelesten Situation vorbereitet, kann hernach viel besser herausgeben, Querulanten mundtod machen und weiteren Streit vermeiden."

 

 

Dagmar Kohlmann in Abendzeitung München, 21.12.2011

 

 

Zum Originalartikel Abendzeitung München, 21.12.2011

 

 

 

 

"Zeigen Sie Ihrem Angreifer, dass Sie absolut nicht getroffen sind...  ... Dazu ist der Kerl nämlich viel zu unbedeutend für Sie."

 

 

Zitat D.Kohlmann in "Immer der richtige Spruch" SHAPE 8/2011

 

 

Zum Originalartikel SHAPE 8/2011

 

 

 

 

"Die meisten Probleme sind menschlicher, nicht fachlicher Natur."

 

 

Zitat D. Kohlmann in fvw, Das Magazin für Touristik und Business Travel 05/2011

 

 

Zum Orginalartikel fvw 16.05.2011

 

 

 

 

"Eine zu sehr nach Harmonie strebende Chefin wird ihrer Führungsrolle nicht gerecht.

Eine Führungspersönlichkeit soll nicht geliebt sondern respektiert werden."

 

 

Zitat D.Kohlmann in working@office.de 03/2011

 

 

Zum Originalartikel woking@office 03/2011

 

 

 

 

"Viele Unternehmen rekrutieren aus den eigenen Reihen, ohne ihre Mitarbeiter gewissenhaft

auf die Chefrolle vorzubereiten."

 

 

Zitat D:Kohlmann in ManagmentSeminare

 

 

Zum Originalartikel Manager Seminare Dezember 2009

 

 

 

 

„Gestern Kollege - heute Vorgesetzter“ wurde von der Managementbuch.de-Redaktion als „Klassiker“

 

ausgezeichnet. (Oktober 2009)

 

 

 

zur Begründung

"Und plötzlich: Chef "

 

Dagmar Kohlmann-Scheerer bei WILA Arbeitsmarkt ‒ Infodienst für Berufe in Bildung, Kultur und Sozialwesen  Sept. 2016

 

zum Originalartikel WILA Arbeitsmarkt September 2016

Pressearchiv

 

 

 

 

Etikette

 

br-abendschau 14. Februar 2007

 

 

 

Ihr Auftritt - Ihre Wirkung

 

Rundschau 3 2002

 

Rundschau 5 2002

 

 

 

Rhetorik

 

Gastronomie

 

Rundschau 11 2001

 

Rundschau 2 11 2001

 

 

 

Von der Kollegin zu Vorgesetzten

 

Echo der Frau 03. September 1999

 

 

 

Gestern Kollege heute Vorgesetzter

 

Handelsblatt April / Mai 1998

 

DKS-Training © 1997-2018

Design by pixxelgott.de